Doris Mulombe

Fonction : Erasmus+ & Europass Coordinator

Organisation : Anefore

Témoignage : Als ich mein Masterstudium in Europawissenschaften begann, spielte ich schnell mit dem Gedanken, einen Auslandsaufenthalt während der Studienzeit einzuplanen. Einerseits wollte ich somit mein Fachwissen, das ich im Studium erlangte, vertiefen und anwenden - zumal internationale Kommunikation und interkulturelle Kompetenzen wichtige Bestandteile meines Studiengebietes waren -,und andererseits suchte ich nach einer Möglichkeit, einen Einblick in das Arbeitsleben im Ausland zu erhalten und mich beruflich zu orientieren. Nicht zuletzt sah ich das Auslandspraktikum als eine Herausforderung und zugleich eine Chance an, meinen Erfahrungshorizont zu erweitern durch die Begegnung und den Austausch mit den Menschen vor Ort.

Die Wahl des geeigneten Standorts fiel mir dabei sehr leicht : Berlin war für mich genau die richtige Stadt, um eine Praktikumsstelle im internationalen Bereich zu finden, etwas Großstadtluft zu schnuppern und, wegen der günstigen Unterhaltskosten, einen für Studenten sehr angemessenen Lebensstandard zu genießen. Zudem war Berlin schon immer meine Traumstadt und ich war neugierig herauszufinden, ob ich dort leben könnte.

Mein sechsmonatiges Praktikum in einem internationalen Think Tank war eine echte Bereicherung, durch die ich sowohl meine fachlichen als auch sozialen Kompetenzen stärken konnte. Ich konnte viel bereits Erlerntes anwenden und zugleich sehr viel Neues lernen. Das Praktikum gab mir die Möglichkeit, mich in ein internationales Team einzubringen und in Teilprojekten Eigeninitiative und Selbstständigkeit zu beweisen. Vor allem gefiel mir aber die angenehme Arbeitsatmosphäre: ich konnte mit vielen Kollegen freundschaftlichen Kontakt knüpfen, auch außerhalb der Arbeitswoche etwas zusammen unternehmen und somit die pulsierende Großstadtwildnis in guter Gesellschaft erleben.

So hat mir das Erasmus-Praktikum eine Eintrittsmöglichkeit in eine international ausgerichtete Tätigkeit geschaffen, die meine spätere Berufswahl beeinflusst und sogar erleichtert hat.

 

Follow us on